Herzchirurgische Daten und Fakten in der DGTHG-Leistungsstatistik publiziert

Bereits seit 1978 gibt es eine alljährliche Erfassung aller herzchirurgischen Leistungen in Deutschland. Diese zunächst als Hamburger Statistik bezeichnete Erhebung hat sich zwischenzeitlich in die DGTHG-Leistungsstatistik weiterentwickelt. Sie stellt ein europaweit vorbildliches System zur Datenerfassung dar.

DGTHG-Leistungsstatistik

Die für die Erstellung der DGTHG-Leistungsstatistik - Verfahrensjahr 2020 - notwendige Software (inkl. Schnittstellendefinition) steht ab Mitte Dezember 2020 zum Download zur Verfügung. Die Software benötigt als Input eine Textdatei, die auf der Grundlage der Schnittstellendefinition aus jedem herzchirurgischen Dokumentationssystem erstellt werden kann.

Informationen zur Abgabe der Daten:

  • Bitte achten Sie darauf, daß die Seiten mit den Ergebnislisten zur Datenkontrolle gelöscht werden.
  • Die Software erzeugt nachfolgende Dateien, von denen die THGReportResult.xls und die THGListe.txt abgegeben werden sollen (siehe unten, fett markiert).
     
Dateiname Beschreibung
ThgReportResult.xls Ergebnis mit den ausgefüllten Fragebögen und detaillierten Ergebnislisten, die Ergebnislisten können gelöscht werden
ThgListe.txt entspricht der Textdatei aus dem klinikinternen Dokumentationssystem, zusätzlich trägt die Software die ermittelte DGTHG-Gruppe ein.
ThgReportResultListe.txt Zwischenergebnisse
ThgReportResult.txt Zwischenergebnisse
Fehler.txt Fehlerreport mit Postleitzahlen, die nicht zugeordnet werden konnten


Free access

Grafiken der DGTHG-Leistungsstatistik - Verfahrensjahr 2019 - free access

 Grafiken der DGTHG-Leistungsstatistik - Verfahrensjahr 2018 - free access


 

Für weitere Fragen können Sie uns gerne unter qs@dgthg.de kontaktieren.